Herzlich willkommen bei Ihrer Paarberatung und Paartherapie in Dresden!

Mein Wunsch ist es, dass Sie sich durch eine Paartherapie glücklich, zufrieden und geborgen in Ihrer Partnerschaft fühlen können.

Kennen Sie das auch?

  • Wir stecken in einer Beziehungskrise fest.
  • Wir streiten uns viel zu oft und ich fühle mich meistens unverstanden.
  • Mein Partner hat mich betrogen.
  • Wir hatten schon lange keinen befriedigenden Sex mehr.
  • Wir haben unterschiedliche Vorstellungen bei der Kindererziehung.
  • Durch die Schwierigkeiten in unserer Partnerschaft bin ich krank geworden.
Psychologische Beratung - Psychotherapie - Paarberatung - Paartherapie

In mir finden Sie eine empathische, neutrale und bewertungsfreie Paartherapeutin!

Ich verspreche Ihnen, dass ich Sie weder beurteilen noch verurteilen werde. In meiner langjährigen Ehe haben mein Mann und ich auch Fehler gemacht. Das ist ganz normal.

  • eine  professionelle Unterstützung suchen, um aus Ihrer Beziehungskrise heraus zu kommen.
  • Wege suchen, um wieder eine glückliche Beziehung führen zu können.
  • bestimmte Fragestellungen rund um das Thema Partnerschaft haben.

In einer professionellen Paarberatung und Paartherapie geht es niemals um Schuldzuweisung.

In einer glücklichen Beziehung fühlen wir uns wohl und geborgen. Bei einer glücklichen Beziehung akzeptieren die Partner einander, sie freuen sich über den Erfolg des anderen und sorgen sich umeinander. Bei den glücklichsten Paaren sind die Partner oft beste Freunde, die sich gegenseitig unterstützen.

Jede Beziehung beruht auf Vertrauen.

Vertrauen bedeutet, dass beide Seiten bereit sind, das eigene Verhalten zum Wohl des Partners zu ändern. Das bedeutet jedoch nicht, dass die Partner sich zum Wohle des anderen aufgeben oder die eigenen Bedürfnisse völlig hintenanstellen. Dieses Verhalten würde auf Dauer zu Unzufriedenheit und Frust führen.

Umso größer das Vertrauen in einer Partnerschaft ist, desto mehr achten die Partner auf das Wohl des anderen und sie geben sich gegenseitig Rückhalt in schwierigen Zeiten. Dies wirkt sich wiederum positiv auf die Zufriedenheit in der Partnerschaft aus.

Mein Angebot: Professionelle Paarberatung und Paartherapie

Wenn Sie sich im Internet nach Hilfe umsehen, geben Sie Ihrer Beziehung möglicherweise noch eine Chance. Zögern Sie jedoch nicht zu lange – umso eher Sie sich professionelle Hilfe holen, umso größer ist die Chance, dass wir Ihre Beziehung noch retten können.

Welche Ziele wollen Sie in der Paartherapie erreichen?

In der ersten Sitzung werde ich mich erkundigen, welche Ziele Sie in der Paartherapie erreichen wollen. Manchmal haben die Paare nur ein gemeinsames Ziel, bei anderen Paaren ist die Liste der Wünsche im Laufe der Jahre angewachsen. Sind alle Ziele für die Paartherapie festgehalten, legen Sie die Reihenfolge der Bearbeitung fest.

Wenn Sie viele Ziele haben, bedeutet dies nicht zwangsläufig, dass wir viele Sitzungen zur Bearbeitung benötigen. Mein Konzept ist „Hilfe zur Selbsthilfe“. Das bedeutet, wenn Sie über das Handwerkszeug zur Lösung Ihrer Probleme verfügen, können Sie die in der Paartherapie erarbeiteten Lösungsstrategien auf andere Schwierigkeiten eigenständig übertragen.

Eine gute Partnerschaft beruht auf Kooperation.

In der Paartherapie werden wir besprechen, wie Sie besser miteinander kooperieren können. Wenn Sie es möchten, verrate ich Ihnen Tipps und Tricks, wie Sie zukünftig Ihre Schwierigkeiten ohne therapeutische Hilfe gemeinsam meistern können.

In der Paartherapie werden wir uns dem zuwenden, was Sie verbindet.

Denn es nützt Ihnen nichts, wenn ich nach der Paarberatung weiß, wer von Ihnen beiden für welche Schwierigkeiten verantwortlich ist. In der Paartherapie werden wir uns daher vielmehr Ihren Gemeinsamkeiten zuwenden. Was machen Sie gern miteinander? Wie häufig reden Sie miteinander? Geben Sie sich gegenseitig die Wertschätzung, die jeder von Ihnen benötigt?

Wer legt die Inhalte der Paartherapie fest?

Die Inhalte der Sitzungen der Paartherapie bestimmen Sie. Ich stelle Ihnen mein umfangreiches Wissen und meine langjährige Erfahrung zur Verfügung, damit Sie in Ihrer Beziehung schnellstmöglich und anhaltend wieder glücklich sein können. Damit können wir genau bei den Problemen und Fragestellungen ansetzen, die Ihnen beiden am wichtigsten sind.

Wussten Sie, dass die meisten Beziehungen an der Kommunikation zerbrechen?

In der ersten Sitzung bei einer Paartherapie erkundige ich mich nach den Zielen beider Partner. Dabei habe ich festgestellt, dass bei den meisten Paaren die Verbesserung der Kommunikation an oberster Stelle steht, denn viele Konflikte basieren auf Missverständnissen.

Deshalb habe ich mich umfassend mit verschiedenen Kommunikationstechniken beschäftigt. Neben dem „4-Ohren-Modell“ empfehle ich das „Paraphrasieren – die Kunst des aktiven Zuhörens“ und die „Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg“.

Zu den Zielen eines Kommunikationstrainings zählt, dass Sie lernen, sich gegenseitig zuzuhören und zu verstehen was der Partner Ihnen wirklich sagen will. Damit wird es beiden Partnern leichter, Wünsche und Bedürfnisse klar zu formulieren und erfüllt zu bekommen. Weiterhin kann ein Kommunikationstraining helfen, Eskalationen bei Meinungsverschiedenheiten zu vermeiden.

Weitere Informationen zu den von mir angebotenen Kommunikationstechniken finden Sie unter „Methode Kommunikationstechnik“.

Als erfahrene Eheberaterin und Paartherapeutin möchte ich Ihnen meine Begleitung und Unterstützung auf dem Weg zu einer erfüllten und liebevollen Beziehung anbieten.

Sollten Sie allein oder zu zweit in die Paartherapie kommen?

Eine Paartherapie kann sowohl mit nur einem Partner als auch mit beiden Partnern hilfreich sein. Auch wenn Sie sich wünschen, dass Ihr Partner mit zur Paarberatung kommt, ist es doch gegen seinen Willen wenig sinnvoll. Nur wenn Ihr Partner wirklich bereit und offen für Veränderungen in der Beziehung ist, wird er die Informationen und Hinweise aus der Sitzung aufnehmen und im Alltag umsetzen.

Auf der anderen Seite habe ich wiederholt die Erfahrung gemacht, dass bereits nach wenigen Einzelsitzungen der Partner mit zur Paartherapie dazu kommt. Sie sehen, alle Wege sind möglich und können zum Ziel führen.

Sitzungsdauer für eine Paartherapie

Wenn Sie allein zur Paarberatung kommen, können Sie sowohl 50-minütige als auch 80-minütige Sitzungen reservieren. Ich kann mich nach Ihren Wünschen und Vorstellungen richten.

Wenn beide Partner an der Paartherapie teilnehmen, ist es wichtig, dass beide Partner sich gehört fühlen. Um Stress und Zeitdruck zu vermeiden, benötigen wir daher für eine Paartherapie mit beiden Partnern 80 Minuten.

Anzahl der Sitzungen

Die Anzahl der Sitzungen ist von Ihrer Fragestellung abhängig. Allgemein kann ich sagen:

Umso komplexer die Ziele und umso tiefer die Verletzungen sind, desto mehr Sitzungen sind notwendig.

Bei konkreten Fragen genügt manchmal bereits eine Stunde. Grundlegende Veränderungen in der Beziehung benötigen Zeit.

Da ich mich nach Ihren Zielen und Bedürfnissen richte, können Sie jedoch entscheiden, wie häufig Sie in die Paarberatung kommen wollen. Damit behalten Sie die volle Kostenkontrolle!

Ich verspreche Ihnen, alles zu tun, dass Sie Ihr Ziel so schnell und mit so wenigen Sitzungen wie möglich erreichen!

Meine Honorarkosten finden Sie auf der Seite Kontakt & Fragen.

Vor einem halben Jahr saßen Hannelore und ihr Mann Hans* das erste Mal in meiner Praxis. Sie sind beide seit fünf Jahren Rentner und seit 42 Jahren verheiratet. Ich spürte, dass die beiden sich sehr unwohl fühlten und erkundigte mich bei ihnen nach dem Grund. Sie erzählten, dass sie eigentlich gar nicht zu mir kommen wollten. Zum letzten Hochzeitstag hätten jedoch ihre Kinder Geld zusammengelegt und einen Gutschein für eine Paarberatung bei mir erworben. Diesen hatten sie ihren Eltern mit den Worten überreicht „Entweder ihr macht endlich eine Paartherapie oder wir kommen euch nicht mehr besuchen“.

Da Hannelore und Hans ihre Kinder sehr gern haben, saßen die Beiden nun vor mir und drucksten herum. Um mit ihnen ins Gespräch zu kommen, fragte ich sie, welche glücklichen Momente Hannelore und Hans in ihren Ehejahren miteinander erlebt hatten. Beide seufzten und meinten, das wäre ewig her und sie könnten sich kaum noch erinnern…

Dann fing Hannelore zaghaft zu erzählen an, wie sie sich kennengelernt haben: Über meinen Geburtstag waren meine Freundin Rosi und ich an der Ostsee im Urlaub. Den Geburtstag feierten wir in abends in einer Bar. Rosi war vorab beim DJ und bat ihn, mir um Mitternacht zu gratulieren. Was wir nicht wussten, es gab an diesem Abend noch ein anderes Geburtstagskind.

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

Pünktlich um Mitternacht gratulierte der DJ dem „Geburtstagspaar Hannelore und Hans“. In der Bar war eine tolle Stimmung und die Gäste forderten uns auf, gemeinsam einen Geburtstagstanz zu absolvieren. Das taten wir und wir ließen uns nie wieder los. Beim Erzählen lächelt Hannelore verträumt.

Hans übernimmt und erzählt: Für uns beide war sofort klar, dass ist die große Liebe. Also heirateten wir zwei Jahre später. Unsere 3 Kinder wurden im Abstand von 3 Jahren geboren.

Plötzlich sprudelte es aus dem Ehepaar heraus. Sie erzählten von ihrem Glück mit den Kindern und wie schön die mit der Familie verbrachten Urlaube waren.

Abrupt schwiegen beide. Wir kamen wohl zu dem Punkt als etwas in der Beziehung schief gelaufen ist. Hannelore und Hans sahen nach unten und ich spürte einen tiefen Schmerz in ihnen.

Hans erzählte nun von den Problemen, die er damals in seiner Arbeit hatte. Er berichtete, dass es Umstrukturierungen in der Firma gab. Dadurch wurde er von einem Tag auf den anderen nicht mehr gebraucht. Hans wurde gekündigt und er fühlte sich wie ein Versager.

Das lähmte Hans so sehr, dass er es lange Zeit nicht schaffte, sich um einen neuen Job zu bemühen. Er ließ sich gehen und statt Hannelore im Haushalt zu helfen, nörgelte er nur noch an ihr und den Kindern. Hannelore wurde mit der Zeit immer stiller, was Hans nicht bemerkte.

Die Liebe war verloren gegangen.

Zwei Jahre später fand Hans erneut einen Arbeitsplatz. Doch die Liebe war in den letzten beiden Jahren verloren gegangen. Hannelore und Hans waren nicht mehr glücklich miteinander. Das führte dazu, dass die kleinen Alltagsstreitereien immer schärfer eskalierten.

Hannelore berichtete, dass es besonders schlimm wurde, als die Kinder aus dem Haus waren. Seit diesem Zeitpunkt war niemand mehr im Haus, derentwegen sie sich hätten zurückhalten müssen.

Vor zwei Monaten gab es wieder einen heftigen Streit. Hannelore spürte in diesem Moment einen starken Stich im Herzen, so dass der Notarzt kommen musste. Im Krankenhaus fragten die Kinder, was passiert sei. Hannelore und Hans erzählten kleinlaut ihren Kindern, dass sie zu dem Zeitpunkt des Herzproblems wieder eine Ehekrise hatten.

Nun waren die Kinder nicht länger bereit, diese Eskalationen ihrer Eltern mit anzusehen. Sie suchten deshalb im Internet nach der Möglichkeit einer Paartherapie für ihre Eltern.

Was wollen Sie in der Paartherapie erreichen?

Zu Beginn der Paartherapie sprachen wir darüber, was sich Hannelore und Hans als lohnendes Ergebnis für sich wünschen würden. Beide waren sich einig – sie wünschten sich gegenseitigen Respekt und Wertschätzung für die verbleibenden Jahre. Ich vermute, dass den Eheleuten die Vergänglichkeit des Lebens bewusst war.

Hannelore und ihr Mann arbeiten aktiv an ihrer Beziehung auch zwischen den Terminen. So können sie die in der Paartherapie besprochenen Lösungswege auf Alltagstauglichkeit hin überprüfen. Ich habe den Eindruck, dass wir mit der Paarberatung gut voran kommen. Denn neulich drückte Hannelore die Hand ihres Mannes, er schaute sie an und lächelte…

*  Alle Angaben komplett anonym und nicht auf andere Fälle übertragbar.

Sexualität ist die intime Fortsetzung eines liebevollen Gesprächs.

Psychologische Beratung - Psychotherapie - Paarberatung - Paartherapie

Immer wieder erlebe ich in der Beratung, dass Paare völlig verunsichert sind, weil ihr Traum von einer glücklichen und harmonischen Beziehung zerplatzt ist. Die Paare fragen sich, woran das liegt. Hatten sie einfach Pech oder war die Liebe nicht stark genug?

Aus meiner Sicht liegt die Ursache für unglückliche Beziehungen eher darin, dass wir zu wenig über die Geheimnisse der Liebe wissen. Das ist auch nicht verwunderlich, denn die Liebe ist eines der Phänomene, welches bisher mit am wenigsten untersucht wurde.

Möglicherweise gibt es deshalb auch kein Ausbildung in „Wie führe ich eine glückliche Beziehung?“. Die Liebe ist aber genauso eine Kunstfertigkeit, die ebenso wie alle anderen Fertigkeiten erlernt werden muss.

Unser Wissen basiert daher meistens auf den Erfahrungen, die wir in unserem Elternhaus gemacht haben. Und ich frage Sie:

Wie glücklich waren Ihre Eltern in ihrer Beziehung? Was haben Ihre Eltern darüber gewusst, wie sie eine glückliche Beziehung führen können?

Sie stimmen sicherlich mit mir überein – wenn wir auf einem Fachgebiet kein ausreichendes Wissen haben, wird es schwierig, ein Meister darin zu werden. Daher möchte ich Sie einladen, Ihr Wissen auf dem Gebiet der Liebe zu erweitern.

Erste Untersuchungen nach dem Geheimnis von glücklichen Paaren haben ergeben, dass Partnerschaften vorwiegend an der Kommunikation scheitern. Deshalb biete ich Ihnen an, Ihnen bei der Verbesserung Ihrer Kommunikation mit meinem Wissen zur Verfügung zu stehen.

Zusammenfassend möchte ich feststellen, dass eine glückliche Beziehung kein Zufall ist. Der Schlüssel für eine erfolgreiche Partnerschaft liegt im Wissen über die Mechanismen der Liebe und in einer guten Kommunikation.

Kein Beziehungsberater kann jede Beziehung retten!

Um eine Beziehung retten zu können, ist die Voraussetzung, dass beide Partner noch in die Beziehung investieren wollen. Beide Partner müssen bereit sein, einen Schritt zurück zu treten und das eigene Verhalten zu überdenken. Wenn es Ihnen gelingt, den Partner und seine Verhaltensweisen zu verstehen und zu akzeptieren, ist der erste Schritt zur Rettung Ihrer Beziehung getan.

Leider gehen viele Paare erst in eine Paartherapie, wenn sie kurz vor der Trennung stehen. Besonders schwierig wird es eine Beziehung zu retten, wenn die Konflikte schon über Jahre andauern und es bereits zu tiefen Verletzungen gekommen ist.

Nicht der Beziehungsberater kann die Beziehung retten! Das können Sie nur selbst tun.

Ein Paartherapeut kann ausschließlich Ideen und Anregungen für das Führen einer glücklichen Beziehung geben. Wenn Sie jedoch an Ihren bisherigen Verhaltensmustern festhalten, hat auch der beste Paartherapeut der Welt keine Chance Ihre Beziehung zu retten.

Bleiben Sie neugierig und verständnisvoll!

Erinnern Sie sich noch an die Zeit, als Sie Ihren Partner kennengelernt haben? Wie viele Stunden haben Sie ihm zugehört, wenn er aus seinem Leben erzählte? Wie viel Zeit nehmen Sie sich heute noch für Gespräche mit Ihrem Partner? Wann haben Sie Ihren Partner das letzte Mal gefragt, wie es ihm geht?

Es gibt Untersuchungen, die besagen, dass viele Paare nur noch über Sachthemen („Schaff den Mülleimer runter.“) miteinander sprechen. Für eine glückliche Partnerschaft ist es jedoch wichtig, sich für seinen Partner zu interessieren. Fragen Sie ihn deshalb am besten täglich, wie es ihm geht und was er am Tag erlebt hat. Nehmen Sie sich täglich mindestens fünfzehn Minuten Zeit für gemeinsame Gespräche. Wenn Sie Interesse und Verständnis für Ihren Partner zeigen, wird dies Ihre Beziehung verbessern.

Weitere interessante Anregungen finden Sie dazu bei www.cosmopolitan.de.

Erste Hilfe Tipps für eine glückliche Beziehung:
  • Nehmen Sie sich Zeit füreinander – Sprechen Sie miteinander und hören Sie einander zu.
  • Verbessern Sie Ihre eigene Zufriedenheit. Wenn Sie mit sich selbst unzufrieden sind, fällt es auch Ihrem Partner schwer, mit Ihnen zufrieden zu sein.
  • Verbessern Sie Ihre Eigenliebe – Nur wer sich selbst liebt, kann andere lieben.
  • Machen Sie Ihrem Partner mal wieder eine kleine Freude. Das kann ein Lächeln, eine nette Geste oder eine andere Aufmerksamkeit sein.
  • Wenn Sie sich auf Ihre Probleme konzentrieren, vertiefen Sie die Gräben in Ihrer Beziehung. Besser ist es, über das zu sprechen, was Sie verbindet. Auf dieser Basis lassen sich Meinungsverschiedenheiten leichter lösen.
Wussten Sie, dass häufiger Sex zu einer Beziehung mit mehr Zufriedenheit führt?
Das Vermittlungsportal Elitepartner hat 7000 Paare zu deren Sexualleben befragt. Die Ergebnisse der Studie finden Sie auf SVZ.de.

Gern möchte ich Sie auf ein Interview hinweisen, welches Henry Berndt mit mir geführt hat. Dieses ist in der Druckausgabe der Sächsischen Zeitung am 24.6.20 erschienen: Artikel.

Probleme sind wie ein Drachen. Wenn man ihn füttert, wird er immer größer und er spuckt Feuer.

John Gottman: „5:1 Formel: Solange in einer Partnerschaft mindestens fünf Mal häufiger liebevolle, konstruktive Verhaltensweisen vorkommen als negative oder feindselige Interaktionen gilt diese als stabil.“

Kontakt

Psychologische Beratung – Psychotherapie - Paarberatung - Paartherapie - Kathrin Nake

Wenn Sie Interesse und weitere Fragen zu meinem Angebot „Paarberatung und Paartherapie“ haben, freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Meine Kontaktdaten sowie die Honorarkosten finden Sie auf der Seite Kontakt & Fragen.

Vereinbaren Sie einen Termin für ein Erstgespräch mit mir. Sie sind zu keinen weiteren Gesprächen verpflichtet.

Die Inhalte des Beitrages geben die Meinung und Auffassung der Autorin (Kathrin Nake – Heilpraktikerin für Psychotherapie und psychologische Beraterin) wieder und sind urheberrechtlich geschützt. Letzter Zugriff auf die angegebenen Quellen: 02.03.2021.

Scroll to Top