Methode Kommunikationstraining

Wilma Eudenbach: „Die Kunst richtig miteinander zu kommunizieren, ist wie laufen lernen. Man fällt so oft auf die Nase, bis man liebevoll an der Hand genommen wird.“
Psychologische Beratung – Psychotherapie – Kommunikationstraining
Unsere Gesprächsstrategien können uns trennen, aber auch verbinden.

Auf dieser Seite möchte ich auf das Thema Kommunikation, Kommunikationstechniken und Kommunikationstraining näher eingehen.

Die meisten Menschen wünschen sich harmonische Beziehungen, ohne Streit und Aggressionen. Dennoch passiert es, dass wir wütend werden und andere sich über uns ärgern. Streitereien können sogar regelrecht krank machen. Aber wie lassen sich Konflikte vermeiden? Wie können Sie es schaffen, dass Sie und Ihre Wünsche verstanden werden?

Das Vier-Ohren-Modell nach Schulz von Thun (Kommunikationspsychologe) beschreibt die Vielschichtigkeit der Kommunikation. Es bietet die Möglichkeit sich zu verdeutlichen, was gesagt wird und wie Sie darauf reagieren können.

Die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg (GFK) ist ein kraftvolles Werkzeug, um auch in schwierigen Situationen mit sich selbst und dem Gesprächspartner einfühlsam bleiben und Eskalationen vermeiden zu können.

Vier-Ohren-Modell

Das Vier-Ohren-Modell (Friedemann Schulz von Thun) geht davon aus, dass jeder Mensch auf verschiedenen Wegen kommuniziert. Das bedeutet, dass jede Äußerung vier Botschaften enthält und auf vier verschiedene Weisen verstanden werden kann. Dies geschieht völlig ungewollt, also ohne bewusste Steuerung. Daraus wird deutlich, dass Kommunikation sehr schnell zu Missverständnissen führen kann. Im Folgenden möchte ich Ihnen gern das Vier-Ohren-Modell näher vorstellen:

Sachebene: Sprecher Sachinhalt – Empfänger Sach-Ohr

Botschaften werden auf der Sachebene wahrgenommen. „Worüber wird gesprochen?“, das heißt es geht ausschließlich um Daten und Fakten. Ein Beispiel wäre, wenn der Beifahrer sagt: Die Ampel ist rot.

Beziehungsebene: Sprecher Beziehung – Empfänger Beziehungs-Ohr

Die Wahrnehmung der Botschaften erfolgt auf der Beziehungsebene. Dabei ist es bedeutsam, wie wir zum Sprecher stehen und was wir von ihm halten. Die Kommunikation auf dieser Ebene erfolgt über Mimik, Gestik und Tonfall. Zum Beispiel könnte die Fahrerin antworten: Das kann ich auch sehen.

Selbstoffenbarung: Sprecher: Selbstoffenbarung – Empfänger Selbstoffenbarungs-Ohr

Mit vielen Botschaften offenbares wir etwas über unsere Ansichten, Gefühle, Werte oder Bedürfnisse. Bei unserem Beispiel könnte der Beifahrer sagen: Ich habe es sehr eilig.

Appellebene: Sprecher: Appell – Empfänger Appell-Ohr

Eine Botschaft kann weiterhin Ratschläge, Anweisungen und Wünsche enthalten. Hierbei geht es um die Wahrnehmung dessen, was der Sprecher vom Empfänger möchte. Um bei unserem Beispiel zu bleiben, könnte die Botschaft lauten: Fahr jetzt los.

Das Vier-Ohren-Modell hilft, zu verstehen, wie es zu Missverständnissen in der Kommunikation kommen kann. Kommt es zu Streit, ist es mit diesem Modell möglich herauszufinden, an welcher Stelle die Kommunikation gestört ist.

Gewaltfreie Kommunikation

Ehrlich ausdrücken wie ich bin, ohne zu beschuldigen oder zu kritisieren

Bewertungsfrei beobachten – Gefühle ausdrücken – Bedürfnisse identifizieren – um die Erfüllung unseres Bedürfnisses bitten

Die Gewaltfreie Kommunikation besteht aus 4 Schritten. Im ersten Schritt erlernen Sie, Situationen bewertungsfrei zu beobachten. Was passiert tatsächlich? Was sehe, höre oder berühre ich? Vielmals wird eine Beobachtung bereits mit einem Urteil oder einer Schuldzuweisung verbunden. Wenn wir stattdessen bewertungsfrei beobachten, vermeiden wir, dass unsere Worte wie Kritik klingen und entsprechend abgewehrt werden.

Im zweiten Schritt sprechen wir unsere Gefühle aus. Wie fühlen Sie sich, wenn Ihre Bedürfnisse erfüllt oder auch nicht erfüllt werden? Wie wird Ihr Partner reagieren, wenn Sie zu ihm sagen „Ich habe auf dich gewartet und Angst bekommen, als es immer später wurde.“? Vielleicht wird er Sie sofort in den Arm nehmen, weil er sich von Ihnen geliebt fühlt?

Der dritte Schritt ist das Erkennen der dahinter liegenden Bedürfnisse. Welchen Wunsch habe ich? Um bei dem vorherigen Beispiel zu bleiben, könnten Sie sagen „Ich brauche mehr Sicherheit, dass es dir gut geht.“ Wenn es uns gelingt unsere Bedürfnisse zu erkennen, bekommt Ihr Gesprächspartner die Möglichkeit diese zu erfüllen.

Denn im vierten Schritt der Gewaltfreien Kommunikation bitten wir um das, was wir uns wünschen, damit es uns gut geht. In unserem Beispiel könnten Sie sagen „Ich wünsche mir eine Information von dir, wenn du dich verspäten wirst.“

Einfühlsam zuhören, ohne Beschuldigungen oder Kritik zu hören

Bewertungsfrei beobachten – Gefühle erkunden – Bedürfnisse identifizieren – nach den Wünschen fragen

Auch beim einfühlsamen Zuhören gilt es, bewertungsfrei zu beobachten und die Gefühle des anderen anzusprechen. Beim Kommunikationstraining werden Sie erlernen, die Bedürfnisse und Wünsche Ihres Gesprächspartners zu erfragen.

Tipp für eine glückliche Partnerschaft

Bleiben Sie neugierig und verständnisvoll

Erinnern Sie sich noch an die Zeit, als Sie Ihren Partner kennengelernt haben? Wie viele Stunden haben Sie ihm zugehört, wenn er aus seinem Leben erzählte? Wie viel Zeit nehmen Sie sich heute noch für Gespräche mit Ihrem Partner? Wann haben Sie Ihren Partner das letzte Mal gefragt, wie es ihm geht? Es gibt Untersuchungen, die besagen, dass viele Paare nur noch über Sachthemen („Schaff den Mülleimer runter.“) miteinander sprechen. Für eine glückliche Partnerschaft ist es jedoch wichtig, sich für seinen Partner zu interessieren. Fragen Sie ihn deshalb am besten täglich, wie es ihm geht und was er am Tag erlebt hat. Nehmen Sie sich täglich mindestens fünfzehn Minuten Zeit für gemeinsame Gespräche. Wenn Sie Interesse und Verständnis für Ihren Partner zeigen, wird dies Ihre Beziehung verbessern.

Weitere interessante Anregungen finden Sie dazu bei www.cosmopolitan.de.

Angebot Kommunikationstraining

Ich möchte Ihnen anbieten, die Methode der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg zu erlernen. Mein Wunsch ist es, dass Ihre Bedürfnisse gehört, respektiert und erfüllt werden. Um das zu erreichen ist es nicht notwendig, dass Ihr Gesprächspartner die GFK beherrscht.

Diese Technik ist als Antiaggressionstechnik einsetzbar.

Respektvolle, wertschätzende Gespräche zur Erfüllung Ihrer Wünsche und Bedürfnisse.

Kontakt

Psychologische Beratung – Psychotherapie - Gewaltfreie Kommunikation - Kathrin Nake

Wenn Sie Interesse und weitere Fragen zu meinem Angebot Kommunikationstraining haben, freue ich mich auf Ihren Anruf.

Praxis Kathrin Nake Dresden, in 01069 Dresden, Uhlandstraße 39, Telefon Festnetz: 0351 8749 1870, Handy: 0176 5511 7213.

Die Inhalte des Beitrages geben die Meinung und Auffassung der Autorin (Kathrin Nake) wieder und sind urheberrechtlich geschützt. Letzter Zugriff auf die angegebenen Quellen: 26.10.2017.

Psychologische Beratung – Psychotherapie – Methoden: Kommunikationstraining – Gewaltfreie Kommunikation

Artikel
Psychologische Beratung - Psychotherapie - Methode Kommunikationstraining
Name des Artikels
Psychologische Beratung - Psychotherapie - Methode Kommunikationstraining
Kurze Beschreibung des Inhalts
Gewaltfreie Kommunikation wird als Methode vorgestellt. Der Artikel beinhaltet Informationen zum Kommunikationstraining GFK in der Praxis Kathrin Nake Dresden.
Autor des Artikels
Herausgeber
Praxis Kathrin Nake Dresden